Made in Cologne – Shoppingtipps für Köln

Das Belgische Viertel mit seinen Gründerzeitfassaden, Designläden, hübschen Cafés und einer neuen Gourmet-Markthalle gilt als Trendquartier Nummer eins.

Simon + Renoldi
Maastrichter Strasse 17
Ein klar gegliederter Fashionstore. Olivia Zirkel und Leonie Stockmann kuratieren eine ausgesuchte Mischung aus Contemporary Fashion sowie dazugehörigen Accessoires und Schuhen. Mode zum Beispiel von lala Berlin, Joseph, Velvet, Closed und Paul & Joe Sister. LangerChen, ein neues Urban Green Fashion-Label für Outdoorwear, überzeugt in dieser Wintersaison.Ein zeitloser Look, nachhaltige Materialien und eine hohe Funktionalität zeichnen die Produktphilosophie aus. Frische filigrane Blumensträuße von Bloomon schmücken die Verkaufsräume. Ab und an finden hier die begehrten DIY Flower Workshops statt: Arrangiere Dein eigenes Bouquet! Lifestyle pur!
www.simonundrenoldi.com
www.langerchen.com
www.bloomon.de/blog/workshops


Siebter Himmel
Brüssler Straße 67
Wer Bücher liebt und auch gerne persönliche Empfehlungen dazu wünscht, sollte in diesem Buch- und Designshop unbedingt stöbern. Hier fühlt man sich wirklich wie im siebten Himmel und schnell vergeht eine Stunde bevor man den „Büchertempel“ wieder verlässt. Neugierige, mit der Leidenschaft für ausgesuchte Wohnprodukte z.B. von Marimekko (Keramik + Textilien), Räder, Süßes, Feines für Kinder zum Lesen + Spielen und tolle Postkarten, finden hier Schönes zum Verschenken oder Selberbehalten.
www.siebterhimmel.de
www.marimekko.com
www.baru.be


Things we like
Diy & More
Brabanterstraße 49
Erst seit drei Monaten ist sie im angesagten Veedel. Katrin Arndt, die Gründerin von „Things we like“, hat sich bewusst für den Standort im belgisches Viertel entschieden. Eine hyggelige Atmosphäre ganz im skandinavisches Stil empfängt den Besucher. Weiß, Naturtöne im Kontrast mit Schwarz für reduzierte und formschöne Produkte im Natur-Look, individuell zusammengestellt. „Wohnen Sie hier?“ war schon eine Frage von Kunden. Schönes Porzellan von Broste Kopenhagen, handgewebte Teppiche, Makramee-Objekte und Korbwaren. Diy & More ist das Motto der Inhaberin für die Zukunft. Im Moment gibt es ein Set um ein „Triangel mit Tillandsen“ selber zu bauen. Ein schön gestaltetes Booklet zeigt wie es Schritt für Schritt entsteht. Selbst der Nagel zum Aufhängen wird mitgeliefert. Schon bald wird es auch Workshops zum DIY-Trend geben.
www.thingswelike.shop


Goldregen
Lütticher Straße 49
Der kleine feine Blumenladen im Belgischen Viertel ist ein Paradies für Blumenfreunde. Die Floristin Nina Kleinz gestaltet individuelle Blumensträuße und Arrangements. Es gibt viel zu entdecken in diesem wunderschönen Laden. Handgearbeitete Glas- und Porzellangefäße, Kerzen + Co. Seit diesem Sommer gibt es einen Ableger von Goldregen auch in der „Markhalle“ mit besonderer Auswahl an Sukkulenten, Freilandpflanzen und Keramiktöpfen.
www.goldregen-floraldesign.de


fivve
store spa yoga
Bismarckstraße 70
Unsere Neuentdeckung! Ein heller luftiger Store auf zwei Ebenen. Minimalistisches Shopdesign mit viel Platz für schöne Dinge, Kosmetik- und Yoga Workshops. Die sympathische Inhaberin Stefanie Ewertz, hat sich viel Zeit genommen, um das neue Konzept von fivve zu erklären. Handgefertigte Wohnaccessoires und Naturkosmetik Made in Europa, Japan und den USA aus Manufakturen mit klarem Design, guter Verarbeitung und nachhaltigen Materialien werden angeboten. Kosmetik von Hauschka bis Susanne Kaufmann, Duft und Porzellan von Astier de Villatte, feinster japanischer Frottee von Kenkawai, Küchenutensilien von Malle w. Trousseau, ein Dayspa und ein lichter Raum für Aerial Yoga sind das Angebot im fivve. Ein Paradies für Ästheten, Genießer und Individualisten, die sich mit schönen Dingen umgeben und pflegen möchten. Die Geschichte hinter jedem Produkt interessiert die Inhaber.
www.fivve.com
www.mallewtrousseau.com/en
www.astierdevillatte.com


Rundholz
Black Label
Venloer Straße 26
Eine avantgardistische Damen-Kollektion in einem minimalistisch gestalten Loft. Rundholz ist ein eingeführtes Label mit Shops in Deutschland, in Antwerpen, Bern und Göteborg. Schwarz, Grau, Dunkelblau und Navygrün sind die Farben für ausgefallen gestaltete Kleidungsstücke, in die Frau sich hüllen und wickeln kann. Rasterdrucke und Schriftzüge dezent Ton in Ton sind aktuelle Stoff-Details. Voluminöse Daunenjacken und Westen kombiniert mit langen Angorapullover und Tüllröcken sind einige der It-Pieces der neuen Winterkollektion. Das Black Label von Rundholz wird auf der Empore präsentiert.

www.studiorundholz.de