24 Stops | Rehberger-Weg | Von Riehen nach Weil am Rhein

Wissenschaft und Kunst – das fasziniert. Doch dieses Projekt lüftet ganz natürlich unseren Geist und bringt uns im Wortsinn weiter. Rehberger-Weg: Raus aus dem Museum, durch die Natur, rein ins Museum. Herrlich!

Tobias Rehberger, Hochsitz, aus: 24 Stops, 2016. Foto: Mark Niedermann

Der Multikreative Tobias Rehberger hat einen Wanderweg der anderen Art geschaffen. Sein Rehberger-Weg verbindet zwei Länder, zwei Gemeinden, zwei Kulturinstitutionen. Auf einer Länge von fünf Kilometern laden 24 Stopps zum Entdecken von Geschichten und Geschichte ein. Man startet bei der Fondation Beyerle im Schweizer Riehen und wandert zum Vitra-Campus ins deutsche Weil am Rhein. Die perfekte Aktivität für den Sommer.

24stops.info/de/