Anni Albers | K20 | Düsseldorf

Anni Albers, Red and Blue Layers, 1954, Foto: Tim Nighswander/Imaging4Art; © Kunstsammlung NRW

Ein unsichtbarer Faden führt von Essen nach Düsseldorf. In der Landeshauptstadt sehen wir die retrospektive Ausstellung zu Anni Albers – der Ehefrau von Josef Albers.

Beide lebten den Bauhausgedanken, retteten ihn über den Atlantik in das legendäre Black Moutain College. Bei geistiger Übereinstimmung: Verschieden sind die Mittel ihres Ausdrucks. Anni Albers Werkstoff war der Faden- sie webte viele Facetten. Die ernsthafte wie poetische Arbeit wird auch in diesem Haus chronologisch präsentiert.

Bis 9. September 2018

www.kunstsammlung.de/entdecken/ausstellungen/anni-albers