London

Sie_Er_Ich

Sie? Er? Ich!

Ist das cleveres Marketing oder ein ernst gemeinter Beitrag zur Genderdebatte?
Das renommierte Kaufhaus Selfridges in London installiert mit AGENDER eine geschlechtsunspezifische Konsumzone für Mode. Gezeigt werden Unisex-Linien – zumeist exklusiv für Selfridges produziert.

Designerin Faye Toogood gestaltete die Präsentation. Kuben aus Metallstreben markieren das geschlechterfreie Areal auf jeweils zwei Etagen des Kaufhauses. Weiße Kleidersäcke verhüllen die einzelnen Stücke; die Entdeckung beginnt und der persönliche Geschmack entscheidet. Überlebensgroße Skulpturen sowie für Toogood typische Sitzmöbel ergänzen das Arrangement und verleihen dem Shoppingerlebnis einen Hauch von Atelierbesuch. Konzeptkonform wurden die Schaufenster gestaltet.
Zum ersten Mal in der Geschichte des Hauses fehlen Schaufensterpuppen und geschlechtsneutrale Garderobe wurde akkurat gestapelt oder an überdimensionalen Möbeln dekoriert.

www.selfridges.com/content/agender/